Special D - Spitzkehre

Get the Turn

Die Spitzkehre. Eine Hass-Liebe vieler Mountainbiker/innen und die Herausforderung schlecht hin, denn keine Kehre gleicht der anderen. Dementsprechend vielseitig muss dein Bewegungsrepertoire sein um diese Schwierigkeiten zu meistern. So leicht es oft aussieht, um sauber zu versetzen, müssen viele Teilbewegungen perfekt aufeinander abgestimmt durchgeführt werden: Linienwahl, Blick, Radneigung, Körperrotation und-spannung,  Hochentlastung und dosiertes Bremsen.

Wir zerlegen die Gesamtbewegung, perfektionieren die kleinen Teilelemente, die du schon von den Basic-Kursen kennst und setzen diese dann mit dir Schritt für Schritt zusammen. Unser Unterricht ist von Anfang an zielorientiert und legt den Fokus auf eine saubere Ausfühhrung der Grundelemente, denn das erleichtert das Lernen ungemein. Kein Lenkereinschalg gegen die Fahrtrichtung, kein Umkippen nach außen. Passt die Grundtechnik, lässt sich dann auch jede situativ notwendige Variation sauber und sicher anwenden. Vom Versetzen mit stehendem Vorderrad bis zum Durchrollen einer Kehre im Nose-Wheelie. Wie beim Bunny Hop gilt, das lernt man nicht an einem Tag!

Deshalb biten wir euch im ersten Teil einen methodisch prfekt aufbereiteten Weg der euch individuell zu euren ersten Versetzern führt, oder eure schon vorhandene Technik auf eine saubere Basis stellt. Im zweiten Teil gehen wir mit euch ins spezifische Gelände und üben situativ an den unterschiedlichsten Serpentinen und Spitzkehren. Individuelles Feedback und VIdeoanalyse sind selbstverständlich dabei.

Vermittlungsziel: Wiederholung der Grundelemte Grundposition, Spitzkehre fahren, Bremsen. Methodischer Aufbau zum HR Versetzen über Stoppie, Nose-Wheelie und den ersten Versetzern. Üben an spezifischen situativen Serpentinen und Spitzkehren, Anwenden und verfeinern der Technik

Teilnahmevoraussetzungen: Mehrjährige Bikeerfahrung, Level 4 empfohlen

Ausrüstung: Funktionstüchtiges Bike (Fully Empfohlen), Flatpedale sehr empfohlen (in Kombination mit guten Schuhen), Protektoren (Knie, Ellbogen, Rücken) empfohlen, Helm & Handschuhe

Gelände: Skill-Area, anspruchsvolle Trails, ausgewählte Trail-Abschnitte

Wie geht es weiter? Der nächste aufbauende Kurs wäre unser Spezialkurs Trial Basics

Inhalte

  • Basic-Fahrwerkssetup (Gabel und Dämpfer - Luftruck/Sag, Rebound), Cockpiteinstellung, Reifendruck
  • Grundposition, Körperspannung
  • Dosierung der VR-Bremse
  • richtig und sauber Schalten
  • Balance- & Gleichgewichtsübungen für Experten
  • Spitzkehren mit Versetzen des HR, Fokus auf den Kernelementen des Kurvenfahrens: Radneigung, Körperrotation über Blick-Kopf-Schulter-Hüfte
  • zusätzliche Elemente des Versetzens: HR-Heben über eine Hochentlastung und Bremsdosierung zur Kontrolle

Leistungen

  • 12 Stunden professionelles Fahrtechniktraining unter Anleitung von ausgebildeten Trainern
  • Kleinstgruppen für optimale individuelle Betreuung und hohen/maximalen Lernerfolg
  • unmittelbare Videoanalyse am Tablet
  • Teilnahmeurkunde
  • Benutzung des Übungsgeländes und der Trailinfrastruktur an den Tagen des Fahrtechnikkurses
  • Begrüßungskaffee am 1. Tag

Programm

Tag 1: 10:00-17:00 Uhr

  • Treffpunkt 9:45 Uhr, Anmeldung, Organisation der Leihausrüstung
  • Begrüßung und Vorstellung vor dem Bistro
  • Bikecheck und Bikesetup, Aufwärmen und Kennenlerne
  • Fahrtechniktraining im Übungsgelände
  • 1h Mittagspause
  • Aktivierungsspiel
  • Fahrtechniktraining im Übungsgelände und Skill-Area
  • Stoppie, Nose Wheelie, Kurven/Serpentinen
  • Aufbau HR versetzen
  • Zusammenfassung & Feedback

Tag 2: 10:00-17:00 Uhr

  • Aufwärmen und Kurzwiederholung der Inhalte von Tag 1
  • Fahrtechniktraining im Übungsgelände
  • Wiederholung Aufbau HR versetzen
  • 1h Mittagspause
  • Aktivierungsspiel
  • Übungstour auf anspruchsvollen Trails
  • Zusammenfassung, Feedback & Verabschiedung

Nächste Termine

Saison 2019

14.-15.9.

* Online Buchung via Click auf den jeweiligen Termin